Samstag, 28. Februar 2009

Clerical Medical schließt Ihre Wealthmasterproduktreihe

soeben erreicht mich aktuelle Nachricht aus dem Hause CMI. Aufgrund der sehr geringen Antragseingänge im Jahr 2007 und 2008 werden die Produktreihe zum 01.04.2009 WM Leben und Noble eingestellt, lässt der britische Versicherer mitteilen.

Damit verabschieden sich aus Deutschland zwei Kapitallebensversicherungstarife aus der Wealthmasterserie aus der Produktlandschaft von CMI und vom deutschen Markt.

Ich warne schon seit längerem Kunden vor bestimmten Produktgebern aus Großbritanien, die massiv Ihre Zielvorgaben nicht erreicht haben und vor dem Hintergrund des Wirtschaftskrise nun im Jahr 2009 reagieren müssen. Das gilt sicherlich nicht für alle Anbieter, wir selbst favorisieren gerade für Einmalbeitragsanlagen nur drei nicht so bekannte Anbieter. Ich bin jetzt schon gespannt wann sich der eine oder andere Anbieter im sog. ratierlichen Bereich (Fondspolicen mit monatlicher Sparraten) vom Markt verabschieden werden. Über den einen oder anderen habe ich ja hier im Blog schon berichtet. Die Leidtragenden werden dann allerdings die Kunden sein, und gerade diejenigen die sich nicht belehren lassen wollten und auf großartige Versprechungen von sog. Strukturvertrieben hereingefallen sind. Herzlichen Glückwunsch kann ich dann nur sagen. Ihr Jens Artur Förster.

Dienstag, 24. Februar 2009

Riester-Rente mit dynamischen Wertsicherungskonzept - jetzt auch für Riester-Zulagen

Ab sofort bietet ein führender Maklerversicherer a. G. für seinen Riester-Rententarif auch die sog. dynamische Wertsicherungsgarantie auch für die Riester-Zulagen an. Dies hat bis dato noch kein Mitbewerber am deutschen Versicherungsmarkt.
Erklärung: Bisher sind die staatlichen Zulagen im klassischen Sicherungsvermögen angelegt. Neu ist jetzt dass die Zulagen ebenfalls fondsorientiert investiert sind. Dadurch partizipieren die Kunden künftig auch von einer Wertsteigerung der Zulagen an einem möglichen Fondswachstum. Bei gleicher Garantie versteht sich, durch die Nutzung von sog. Garantiefonds (DWS, Cominvest, u.a.) besteht somit eine dynamische Wertentwicklung ohne das Risiko eines stetigen Wertverlustes.
Besonderes Augenmerk gilt vor allem den Vorteilen bzw. elementar wichtigen Tarifmerkmalen wie :
- garantierter Mindest-Rentenfaktor "ohne" Treuhänderklausel (erfährt man nicht aus dem Internet ;--))
- Rentengarantiezeit von max. 20 Jahren im Todesfall für die Hinterbliebenen

Auch der freie Vergleich zwischen Rentenversicherungen (fondsgebunden) und Riester-Fondssparplänen (DWS, Union, u.a.) - zeigt für viele Kunden erhebliche Unterschiede, die nicht in der Werbung zu erkennen sind.
Lassen Sie sich also gerne von uns beraten - es ist Ihr Geld und das sollte gut arbeiten ohne Überraschungseffekten.

** Fondsnews ** CS Euroreal A

Auch die Credit Suisse gibt eine vorübergehende Anteilsrücknahme für den CS Euroreal A (WKN 975140) bekannt. Bis voraussichtlich 29. Oktober 2009. Sobald es wichtige Änderung gibt, werden wir unsere Kunden darüber informieren. Ansonsten gilt gleiches wir in dem Post hinsichtlich des SEB Immoinvest.

** Fondsnews ** SEB Immoinvest

Der SEB Immoinvest (WKN 980230) verlängert die Rücknahmeaussetzung für bis zu weitere neun Monate ab dem 29.01.2009. Meiner Ansicht nach besteht kein Grund zur Sorge für weitere Investments oder Halten der Anteile. Grund sind institutionelle Anleger, die gezwungen sind selbst für Liquidität zu sorgen, damit und verbunden mit der Fondskonstruktion, müssen offene Immobilienfonds kurzzeitig den Fonds schließen, um weitere Anteilsrückkäufe ohne große Verluste für weitere Kunden zu realisieren. Dieser Fonds steht weiterhin auf unserer Empfehlungsliste. Bei Interesse fragen Sie nach einer gezielten Beratung, um herauszufinden in welcher Höhe ein Top-offener Immobilienfonds zu Ihrem Anlagehorizont passt bzw. zu Ihrem bisherigen Depot. Gerne übernehme ich die persönliche Beratung. Ihr Ansprechpartner: Jens A. Förster Tel. 040-69794889.

Fondsverschmelzung DWS Fonds

Laut unserem Depotbankpartner Frankfurter Fondsbank (FFB) fusionierten zum 31.12.2008 der DWS Global Renten (WKN 976130) mit dem bekannten DWS Inter-Renta (WKN 847404).
Die Ausgabe von Anteilen des „fusionierenden Fonds" wurde bereits zum 05. Dezember 2008, die Rücknahme von Anteilen zum 23. Dezember 2008 eingestellt. (Quelle BCA)