Rund um Finanzen.

Donnerstag, 31. Juli 2014

Neu ab sofort Cyber-Schutz für den Mittelstand

Inklusive einer bedarfsgerechten Ausgestaltung wie beispielsweise Assistance-Leistungen.

In den letzten Jahren hat sich die Informations- und Kommunikationstechnik rasant entwickelt. Weltweite, immer dichter werdende Vernetzung sowie neue elektronische Kommunikationsformen beherrschen den beruflichen und privaten Alltag. Eine der Kehrseiten ist, dass immer mehr Kriminelle sich per Internet Zugang zu den Netzwerken von Unternehmen verschaffen, vertrauliche Daten stehlen, den Betriebsablauf stören oder gar lahmlegen. Besonders gefährdet sind Unternehmen, die personenbezogene Daten verwalten, und Unternehmen, die über das Internet mit Kunden oder Lieferanten vernetzt sind.
Die Bedrohung durch wachsende Internetkriminalität sowie regulatorische Anforderungen zum Datenschutz ergeben ein Risikopotenzial für Unternehmen, das sich im Einzelfall sogar als existenzbedrohend erweisen kann. Die Württembergische Versicherung hat deshalb eine Cyber-Versicherung für kleine und mittelständische Betriebe entwickelt, die vor den wirtschaftlichen Folgen von Internetkriminalität schützt.

Als Dienstleister hilft der Versicherer im Schadenfall schnell und unbürokratisch, zum Beispiel durch die Einrichtung einer speziellen Hotline und den Einsatz qualifizierter IT-Techniker. Diese Assistance-Leistung ist insbesondere für die ins Auge gefasste Zielgruppe mit Jahresumsätzen von bis zu 10 Millionen Euro von wesentlicher Bedeutung.

Die Württembergische ist einer der ersten Anbieter einer Cyber-Deckung für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland und positioniert sich damit einmal mehr als innovativer Gewerbeversicherer.


Folgende Schadenbeispiele veranschaulichen die Relevanz von Cyber-Absicherungen:

Schadenbeispiel 1: Internet-Kriminelle verschaffen sich Zugang zu Bankdaten von Kunden. 
Internet-Kriminelle verschaffen sich Zugang zu den Kreditkarten- und Bankdaten aus dem Ticket-Server eines Konzertveranstalters. In den kommenden Wochen buchen Unbekannte mehrfach Beträge von den Kreditkarten-Konten der Musik-Fans ab. Im Folgenden müssen alle Kunden angeschrieben und auf den Diebstahl hingewiesen werden. Der Ticketserver muss neu generiert und gesichert werden und Schadenersatzanforderungen von den Fans stehen auch noch aus. 

Schadenbeispiel 2: Angriff führt zu Serverüberlastung mit mehreren Tagen Stillstand.
Eine Firma bietet Telekommunikations-Anlagen und -Geräte sowohl über den Einzel- und Groß-handel als auch online an. Über einen Zeitraum von fünf Tagen wird der Firmen-Server über einen DoS-Angriff (absichtlich herbeigeführte Serverüberlastung) zum Absturz gebracht, so dass keine Geschäftsabwicklung mehr möglich ist. Neben dem Ertragsausfall entstehen Kosten für die Beendigung des DoS-Angriffs und für die Verhinderung weiterer Angriffe. 

Schadenbeispiel 3: E-Mail mit Trojaner legt Handwerksbetrieb vorübergehend lahm.
Eine Nach dem Öffnen einer an einen Handwerker gerichteten E-Mail, aktiviert sich ein Trojaner und versperrt den Zugang in das IT-System. Ein Angebot die Verschlüsselung gegen Zahlung einer Geldsumme wieder aufzuheben folgt umgehend. Nach Einschätzung des beauftragten IT-Unternehmens kostet die Entschlüsselung einen fünfstelligen Betrag. Die forensische Tätigkeit benötigt zehn Arbeitstage und führt zu einer teilweisen Betriebsunterbrechung.

Schadenbeispiel 4: Ausspähung über soziale Netzwerke.
Über soziale Netzwerke werden gezielt Mitarbeiter ausgespäht, um auf sie zugeschnittene E-Mails versenden zu können, die einen Trojaner beinhalten. Dieses „Spear Phishing“ ist eine gezielte Angriffsmethode gegen ausgesuchte Personen wie Mitarbeiter mit Administrationsrechten oder Mitglieder der Führungsebene eines Unternehmens. Es ist daher eine Sensibilisierung der Mitarbeiter hinsichtlich der Methoden des Social Engineering zu empfehlen. 




Für eine genaue Beantwortung von Fragen und für eine Beratung stehe ich ihnen telefonisch zur Verfügung unter Tel. 040-22 611 654 // youatnet@gmail.com // Kontaktformular rechts oben.

Fairplay: Wer klasse informiert, muss auch belohnt werden. 

Dienstag, 29. Juli 2014

Aktion: BU-Beantragung mit vereinfachten Gesundheitsfragen

Berufsunfähigkeitsschutz (BU)-Beantragung mit vereinfachten Gesundheitsfragen

Für eine befristete Zeit ermöglichen drei Versicherer, eine BU mit wenigen Fragen zu beantragen. Vor dem Hintergrund das ab 1.1.2015 die Prämien erheblich ansteigen und die Aufnahme erschwert wird, sollten sie diese Chance in ihrem Interesse nutzen.
Empfohlen und verständlich ist eine Absicherung von mindestens 75% des Nettoeinkommen. Beträgt ihre derzeitige BU-Rente weniger, kann diese Aktion auch für eine Erhöhung der eigenen finanziellen Sicherheit genutzt werden.

Seit 1.1.2001 ist die gesetzliche BU-Rente komplett gestrichen worden, für alle die nach dem 01.01.1960 geboren sind. Das bedeutet im Ernstfall der finanzielle Ruin. Gerne berichte ich ihnen von echten Fällen aus meiner Mandantschaft und meinen nahen Umfeld, wie unverzichtbar dieser Einkommensschutz bis zum Renteneintritt ist. 


Für eine genaue Beantwortung von Fragen und für eine Beratung stehe ich ihnen telefonisch zur Verfügung unter Tel. 040-22 611 654 // youatnet@gmail.com // Kontaktformular rechts oben.


Fairplay: Wer klasse informiert, muss auch belohnt werden. 

Montag, 28. Juli 2014

"Die halbe Mütterrente bekommt der Ex."

Die MütterrenteSeit 1. Juli bekommen Mütter inzwischen erwachsener, nämlich vor 1992 geborener, Kinder die so genannte Mütterente. Das bedeutet: Je Kind gibt es einen Rentenzuschlag in Höhe eines Entgeltpunktes. Für 2014 entspricht das monatlich 28,61 Euro im Westen (26,39 im Osten), um die laufende Renten beziehungsweise Rentenanwartschaften der Zukunft erhöht werden. Jurist Schlemann dazu: „Durch die neue Mütterrente steigen die während der Ehezeit erworbenen Rentenansprüche nachträglich. Deshalb ist auch noch Jahre nach einer Scheidung eine Änderung des damaligen Versorgungausgleichs möglich.“.

Das Thema Mütterrente das nun umgesetzt worden ist, wird wohl noch in Zukunft für allerlei Streit sorgen. Für wirklich sehr gut aufbereitete Infos empfehle ich diesen Artikel aus procontra online http://www.procontra-online.de/artikel/date///die-halbe-muetterrente-bekommt-der-ex/


Fahrrad-Vollkaskoversicherung

Bisher hatten Sie nur die Möglichkeit Ihr Fahrrad gegen Diebstahl über die Haus­rat­ver­si­che­rung "viel zu teuer" ab­zu­si­chern. Und meist auch nicht in einer adäquaten Höhe die sie benötigen. Durch mehrere Vergleiche anderer am Markt befindlicher Tarife, kann ich als unabhängiger Makler nun ausschließlich diesen Tarif empfehlen. Wir bieten Ihnen mit der Fahr­rad-Voll­kas­ko­ver­si­che­rung prak­tisch einen Rundum-Schutz gegen die Tücken des „Fahrrad-Alltages“. Dieser Ver­si­che­rungs­schutz gilt auch für E-Bikes und Pedelecs für die keine Haft­pflicht­ver­si­che­rungs­pflicht besteht.

Aber Rechnen sie doch mal selbst nach: Beitrag berechnen

Sie können entweder direkt über den oben stehenden Link den Fahrrad-Vollkaskoschutz beantragen oder mich anrufen für Hilfe Tel. 040-22 611 654.


Quelle: Ammerländer


Quelle: Ammerländer
Für eine genaue Beantwortung von Fragen und für eine Beratung stehe ich ihnen telefonisch zur Verfügung unter Tel. 040-22 611 654 // youatnet@gmail.com // Kontaktformular rechts oben.

Fairplay: Wer klasse informiert, muss auch belohnt werden. 

Freitag, 25. Juli 2014

Schutz für ihre kostbaren Musikinstrumente

Egal ob sie Sammler, Profi- oder Hausmusiker sind, bestimmt haben sie eine besondere Beziehung zu ihren Instrumenten. Es ist jedoch unmöglich, die Instrumente vor allen Gefahren zu schützen. 
Hierzu empfiehlt es sich eine Musikinstrumente-Versicherung abzuschließen.

Durch eine Auswahl an spezialisierten Versicherungsgesellschaften, biete ich ihnen den passenden Schutz für ihr wertvolles Instrument.





Donnerstag, 24. Juli 2014

Neuer Tarif für Beamtenanwärter der HanseMerkur


Die HanseMerkur bietet ab sofort mit ihrem neuen Tarif BGA einen preisorientierten Versicherungsschutz, für Beamtenanwärter während der Ausbildungszeit, an.
Versicherbar sind ausschließlich Beamtenanwärter und deren berücksichtigungsfähige Ehegatten und Lebenspartner bis zu einem Alter von 34 Jahren. 

  • Erstattung für allgemeine ambulante Heilbehandlungen und Heilmittel zu 75%.
  • Übersteigt der Rechnungsbetrag 1.600 Euro p.a., so werden 100% erstattet.
  • Erstattung von Hilfsmitteln zu 100%.
  • Erstattung für Leistungen durch Heilpraktiker zu 80% (bis zu einem Rechnungsbetrag von 400 Euro).
Selbstverständlich unterbreiten wir ihnen in der Beratung, zu ihnen passende Anwärter-Tarife von anderen Versicherungen/Gesellschaften. Nur so finden wir mit einem Vergleich und einer Gegenüberstellung, den richtigen Tarif / Versicherungsschutz für sie.

Der Markt an Tarifangeboten ist spannend und umfangreich, wieso also sich nur ein Tarifangebot eines Anbieters, wie bspw. der Debeka oder anderer klassischer abhängigen Versicherer unterbreiten zu lassen. Und gerade im Bereich der privaten Krankenversicherungen, ist eine unabhängige Fachberatung mehr als empfehlenswert. Es ist schließlich ihre Gesundheit.

Quelle: Münchener Verein


Mittwoch, 23. Juli 2014

Auch das gehört zu den Aufgaben eines Versicherungsmaklers

Jede Woche auf ein Neues, die neuen Fachzeitschriften liegen druckfrisch auf dem Tisch und es heißt mal wieder Zeit nehmen zur Lektüre.
Ein Gefühl dafür bekommen, welche Themen gerade wieder das Sommerloch füllen sollen, in welche Richtung Produktgeber (Anbieter von Versicherungen, Anlageprodukte) auf Gesetzesänderungen reagieren und ob ich mit meinen Einschätzungen schon vorher richtig lag.
Das gehört natürlich zur Arbeitszeit einfach dazu, wenn man die eigenen in Betreuung befindlichen Mandanten auf dem laufenden halten möchte. Auch ist so ein besserer Austausch möglich.
In diesem Sinne bleiben sie neugierig und interessiert.



Dienstag, 8. Juli 2014

Für Raucher Geldwerter Tipp: Beantragung einer Risikolebensversicherung als Nichtraucher!

Hier habe ich wieder für Interessenten und meine Mandanten einen geldwerten Finanztipp, der richtig Geld spart. Bei der Beantragung einer sogenannten Risikolebensversicherung, also eine Absicherung des reinen Todesfallschutzes (die empfohlene kostengünstige Variante), müssen Raucher bei allen Versicherungen deutlich erhöhte Beiträge / Prämien bezahlen. Das hat mir der Risikokalkulation von Versicherern zu tun, da Rauchen statistisch und damit für Versicherer höheres Todesfallrisiko haben.

Ein Top und kostengünstiger Versicherer und Anbieter einer reinen Risikolebensversicherung, hat die Besonderheit in den Gesundheitsfragen, nur auf das reine Rauchen von Zigaretten zu fragen und nicht nach E-Zigaretten, Pfeife, Zigarillos oder ähnliche Tabakgenussmittel. Die Regel ist nämlich, dass nach einem reinen Rauchen oder ähnlichem gefragt wird und danach sind die zu zahlende Prämie sich bis zu 100% !!! mehr beträgt als bei einem sogenannten Nichtrauchertarif. 

Sollten sie also darüber nachdenken, ihre Familie und Angehörigen finanziell abzusichern, ihre Finanzierung oder Darlehen entsprechend abzusichern, dann können sie über mich den reinen Nichtrauchertarif erhalten und damit eine ganze Menge Geld über eine Laufzeit von bspw. 10 - 25 Jahre einsparen. Auch ein verpflichtendes Nachmelden, dass man ggf. in Zukunft raucht, ist nicht in den Bedingungen verankert, wie so oft bei Mitbewerbern.

Nur Exemplarisch ein Erklär-Video der Hannoverschen Versicherung.



Freitag, 4. Juli 2014

Zur Fifa-WM Halbzeitpause: Seit 1.7. Neue Tierhalterhaftpflicht leistungsmässig das Top-Produkt am Markt

Seit dem 1. Juli  gibt es bei der Haftpflichtkasse Darmstadt (HKD) eine neue Tierhalter-Haftpflicht. Die Beiträge wurden überarbeitet und dem aktuellen Schadentrend angepasst. Zusätzlich wurden aus dem Privathaftpflicht-Bereich bewährte Leistungseinschlüsse übernommen. Damit ist die Tierhalter-Haftpflicht der HKD leistungsmäßig das Top-Produkt am Markt.


Die neuen Leistungseinschlüsse:
  • Erweiterte Vorsorge
  • Rechtsschutz zur Ausfalldeckung
  • Tierhalter-Rechtsschutz


Über unseren zuverlässigsten Deckungskonzeptgeber bieten wir einen exklusiven Preis an. Informieren sie sich jetzt bei mir kurz und verständlich über die Unterschiede zu ihrem derzeitigen Tarif oder für einen Neuabschluss.
Ihr Jens Artur Förster, Tel. 040 - 22 611 654.

Nicht verunsichern lassen... durch Anrufe der gesetzlichen Krankenkasse

Interessanter Beitrag veröffentlicht auf unserer Facebook-Seite: facebook.com/1Aversicherungen .