Freitag, 25. Dezember 2009

Schöne Weihnachten !!! Happy X-Mas !!!

Ich möchte mich recht herzlich bei allen Kunden bedanken für Ihr Vertrauen und wünsche Ihnen und Ihrer Familie, ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.
Herzlichst Ihr Jens Artur Förster

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Clever wer eine Solaranlage auf dem Dach hat, übrigens......

Wussten Sie, dass wenn Sie sich als Privatperson eine Solaranlage / Photovoltaik aufs Dach gönnen, dann rein rechtlich als Gewerbetreibender vom Finanzamt eingestuft werden?
Das bedeutet natürlich, Sie müssen Ihre Einnahmen versteuern und nicht nur das ändert sich für Sie! Ach das wussten Sie bis heute gar nicht.....
Wir bieten Ihnen ausgewählte Versicherungsangebote an, die einen umfangreichen Deckungsumfang haben und keine Angebote von der Stange. Überzeugen Sie sich selbst und fordern Sie ein auf Sie zugeschnittenes Angebot an. Und dazu erhalten Sie als Kunde im Schadenfall, von uns als freier Versicherungsmakler die unabhängige (in Ihrem Interesse) Schadenregulierung (die wir für Sie kostenfrei und kompetent übernehmen). Das kann Ihnen kein abhängiger Versicherungsvertreter bieten, also handeln Sie noch heute.

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Sozialversicherung: Neue Rechengrößen ab 2010

Sozialversicherung: Neue Rechengrößen ab 2010Das Bundeskabinett hat die neuen Rechengrößen in der Sozialversicherung für 2010 beschlossen. Verabschiedet auch der Bundesrat die vorliegenden Zahlen, gelten ab Anfang nächsten Jahres folgende Werte:

Die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) in der Kranken- und Pflegeversicherung erhöht sich von 44.100 auf 45.000 Euro. In der Renten- und Arbeitslosenversicherung steigt die BBG von bislang jährlich 64.000 auf 66.000 Euro. Für die betriebliche Altersvorsorge (bAV) bedeutet das: Die steuerliche Förderung von Direktversicherungen steigt auf jährlich 2.640 Euro. Das teilt das auf bAV spezialisierte Beratungsunternehmen Febs mit.

bAV: Elternzeit schadet Direktversicherung nicht

Die Gesellschaft weist zusätzlich auf ein weiteres Novum hin: In einem Schreiben hat das Bundesfinanzministerium (BMF) nun festgestellt, dass Arbeitnehmer, die ihre sogenannte 40b-Direktversicherung während der Elternzeit beitragsfrei stellen, entsteht kein steuerlicher Nachteil. Das gelte allerdings nur dann, wenn die Beitragszahlungen spätestens innerhalb von drei Monaten nach Ende der gesetzlichen Elternzeit wieder aufgenommen würden. (mo) Quelle: cash-online.de

Dienstag, 13. Oktober 2009

Dynamische Limitorder für Ihre Depot - jetzt neu bei einem unserer Depotbankpartner

Dynamische Limitorder - Sicherheit mit System
Einige Monate hat es gedauert, bis unser Fondsbankpartner von der Sinnhaftigkeit der technischen Umsetzung einer „dynamischen Limit Order“ überzeugt werden konnte. Die gute Botschaft ist, dass eine der größten Depotbanken in Deutschland uns erhört hat und die Funktion seit Ende September in das eigene Frontend integriert hat.

Ganz ohne Erklärung kann dieses Thema jedoch nicht bleiben. Eine „dynamische Limitorder“ oder auch „Trailing Limit“ unterstützt den Kunden gezielt bei der Absicherung der eigenen Kundendepots vor Kursverlusten.

Bei dynamischen Limits wird der Anteilpreis, bei dem ein Verkaufslimit ausgelöst werden soll, mit der Aufwärtsentwicklung des Fonds nach oben angepasst. Sie brauchen nur zu definieren, bei welchem Rückgang vom Höchststand das Limit greifen soll. Der Fonds wird somit mit einer maximalen prozentualen Verlustbarriere versehen.

Pro Fonds können bis zu drei Limitstufen hinterlegt werden. Stufenweise kann der maximale prozentuale Verlust vom Höchststand abgesichert werden.

Nun sind die meisten von uns keine Finanzportfolioverwalter. Per „Klick“ alle Limitorders auszuführen ist somit nicht möglich. Wahlweise können Sie sich per Mail über das Erreichen des Limits informieren. Alternativ können Sie sich eine Mitteilung aus dem System schicken und vorgefertigte Sammelorderformulare erstellen lassen.

Sinnvoll ist die Absicherung Ihrer kompletten Depotbestände. In einer Übersicht erhalten Sie den Status der abgesicherten Fondspositionen.

Die letzten zwei Jahre haben uns die Unberechenbarkeit der Kapitalmärkte gelehrt. Es liegt anscheinend in der Natur des Anlegers, dass er Verluste stärker wahrnimmt als Gewinne.

Kann Ihr Depotbank Partner das auch? Wir unterstützen Sie gerne bei dem Wechsel zu einem unserer führenden Depotbanken, ohne das Ihnen Kosten entstehen. Dazu erhalten Sie je nach Investmentfonds einen Rabatt von bis zu 100% auf das Agio.

Endstation, zur Kasse bitte!

Endstation, zur Kasse bitte!
Selbst bei Privatpatienten bleibt nach dem Unfall oft die leidige Selbstbeteiligung.
Halt! Dagegen können Sie doch etwas unternehmen. Mit einer Heilkostenversicherung.

Sie deckt die Kostenlücke bei Unfällen bis zur Höhe der Selbstbeteiligung ab bzw. bei gesetzlich Krankenversicherten die Differenzkosten zu den tatsächlichen Rechnungsbeträgen.

Für alle Versicherten in einer Gesetzlichen oder Privaten Krankenversicherung.

Diese Heilkostenversicherung hat keine Berufsgruppentrennung.

Mitversichert sind

  • Kosmetische Operationen bis zur Versicherungssumme
  • Rettung von Menschenleben oder Gegenständen
  • Bewusstseinsstörungen durch Trunkenheit (beim Lenken von Fahrzeugen jedoch nur bis 1,5 ‰)
  • Infektionen, Insektenstiche und Bisse
  • Tauchtypische Gesundheitsschädigungen
  • Vergiftungen durch Dämpfe, Gase, Dünste etc.
Für nähere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mal wieder eine innovative Lösung.

Montag, 7. September 2009

Ich bin dann mal weg!

Dumm nur, dass das Bügeleisen noch an ist und die Waschmaschine läuft.
- Die Hausratversicherung -

Wie gut, dass Sie über You@Net Makler Hausrat versichert sind. Sind Sie nicht? Dann sollten Sie das schnellstmöglich ändern!

Wir bieten unseren Kunden Top-Tarife mit Mehrleistungen gegenüber einer normalen Hausratversicherung vom "Versicherungsvertreter um die Ecke".

Grobe Fahrlässigkeit inklusive. Gern auch bis zur Höhe der Versicherungssumme gegen geringen Zuschlag - zurzeit nur 5%! Und ohne Quotelung im Schadenfall.

Aktuell: 15% Prämienrabatt für Neuabschlüsse!

Weitere Sonderleistungen: Unterversicherungsverzicht und Überspannungsschäden bis zur Versicherungssumme sind generell mitversichert.

Neben erhöhten Entschädigungsgrenzen für Wertsachen sind in ausgewählten Versicherertarifen mitversichert

  • Fahrraddiebstahl und Diebstahl aus dem Kfz
  • Diebstahl von Gartenmöbeln
  • Rückreisekosten sowie
  • Sachen, die dem Gewerbe des Versicherungsnehmers dienen
Am besten Sie rufen mich noch heute an und vereinbaren einen kostenlosen und persönlichen Versicherungsvergleich.

Unsere ausgewählten und empfohlenen Top-Tarife einzelner Versicherer wurden erstklassig ausgezeichnet.

Donnerstag, 6. August 2009

Kundeninfo: Versicherer müssen sich vom Templeton Growth Fund (US) trennen - Handlungsbedarf

Liebe Kundinnen und Kunden,

hier ist eine wichtige Information für alle meine Kunden und alle entsprechenden Kunden die eine Fondsgebundene Versicherung haben und in den Franklin Templeton Growth Fund investiert sind. Dieser muss nach Auflagen der US-amerikanischen Aufsichtsbehörde SEC zukünftig den Handel und Verwahrung von Fondsanteilen ausserhalb der USA einstellen.
Aus diesem Grund ist Handlungsbedarf mit Frist 21.08.2009 gesetzt, viele Versicherer bieten falls möglich das EU-Pendant zum o. g. Fonds an, den Templeton Growth Fund (EURO) an und würden dann die jeweiligen Anteile in diesen switchen bzw. tauschen.
Bei Fragen können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen, sollten Sie nicht unser Kunde sein rate ich Ihnen sich schnellstmöglich mit Ihrem Versicherer kurz zu schließen.

Mittwoch, 29. Juli 2009

Sparen Sie bis zu 50% Ihrer Ausgaben für Versicherungen

Entweder Sie rufen mich an und ich vergleiche für Sie Ihre jetzigen Ausgaben
oder Sie rechnen selber. Einfach mal Finanzordner in die Hand, Prämien vergleichen und zum nächsten Termin kündigen und hier gleich neu abschließen.

Im Prinzip garantiere ich eine Ersparnis im Jahr die sich gewaschen hat.

Bei mir gibt´s auch KFZ-Versicherungen für Rennwagen ;-)

Samstag, 25. Juli 2009

Krankengeld-Frage jetzt unverzüglich selbst klären

Das Hin und Her um die Krankentagegeld-Versicherung bei Selbständigen via gesetzliche Krankenkasse ist beendet. Der Bund der Versicherten rät zum unverzüglichen Kontakt mit der Kasse, denn sonst ist die Versicherung am 1. August futsch.

Jetzt sollten sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse versicherte Selbstständige dringend mit ihrer Kasse in Verbindung setzen. Sonst könnten sie laut Lilo Blunck Vorstandsvorsitzende des BdV Bundes der Versicherten, ab 1. August ohne Krankengeld dastehen. Das betreffe vor allem Selbständige, die Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse (GKV) sind. Wenn sie sich beispielsweise zu Beginn 2009 für einen Wahl-Tarif entschieden hatten, dränge die Zeit. Dieser Tarif ende nämlich automatisch zum Stichtag. Lilo Blunck: „Die Betroffenen haben nun drei Möglichkeiten, sich ihr Krankengeld zu sichern."

Der Gesetzgeber hatte zum Jahresbeginn den Selbstständigen das Krankengeld in der gesetzlichen Krankenkasse gestrichen. Jetzt hat er mit Wirkung zum 1. August diese Regelung wieder aufgehoben. Wenn Betroffene ihren Anspruch auf Krankengeld wahrnehmen wollen, müssen sie sich allerdings selbst kümmern, heißt es.

Freiwillig in der GKV Versicherte können wieder den allgemeinen Beitragssatz (derzeit 14,9 Prozent) bezahlen, dann bekommen sie im Fall der Arbeitsunfähigkeit das Krankengeld ab dem 43. Tag. Die zweite Möglichkeit: Sie versichern sich zum ermäßigten Beitragssatz (im Augenblick 14,3 Prozent) und schließen ergänzend einen Wahl-Tarif ab. Hierüber kann ein früheres oder höheres Krankengeld erzielt werden.

Doch - so betont Lilo Blunck - seien aller guten Dinge drei: Die privaten Krankenversicherer bieten Lösungen an, über die eine lückenlose Versorgung verwirklicht werden kann. Die privaten Assekuranzen verlangen je nach Alter und Gesundheitszustand unterschiedlich hohe Prämien.

Quelle: www.bocquel-news.de

Ich berate Sie gerne als Ihr Makler, welche Art und Höhe der Absicherung aufgrund Ihrer persönlichen Situation zu Ihnen passt. Nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu mir auf, die Zeit drängt bis zum 1. August 2009.

Donnerstag, 25. Juni 2009

Immobilienfonds CS Euroreal öffnet Ende Juni

Am 30. Juni 2009 (17 Uhr Ordereingang bei der Depotbank des Fonds) wird der CS Euroreal wieder geöffnet. Damit beendet die Credit Suisse Asset Management Immobilien Kapitalanlagegesellschaft die nunmehr fast acht Monate anhaltende Rücknahmeaussetzung für ihren offenen Immobilienfonds. Die gesamte Branche war im Herbst 2008 nach dem massiven Abzug von Anlagegeldern in arge Liquiditätsnöte geraten. Zwölf Publikumsfonds und ein institutionelles Produkt mussten die Rücknahme von Anteilen einstellen. Mit dem CS Euroreal öffnet nach dem Flaggschiff SEB Immoinvest (Anfang Juni) nun auch der volumenmäßig zweitgrößte Immobilien-Publikumsfonds. Bereits im Januar hatten der institutionelle Fonds Catella Nordic Cities und der DEGI International Anteile ihrer Kunden wieder zurück genommen. Damit sind neben dem Immobiliendachfonds DJE Real Estate nur noch acht Produkte „eingefroren“.

Die Öffnung erfolgt deutlich vor dem Ablauf der gesetzlich möglichen Frist Ende Oktober. Gründe dafür sind laut der Credit Suisse ein ausreichend hohes Liquiditätspolster, beachtliche Mittelzuflüsse auf Grund der positiven Rendite sowie eine deutliche Beruhigung des Marktumfelds. Ziel des Managements ist es, nach der Wiedereröffnung die erfolgreiche Anlagestrategie fortzusetzen und die aktuell günstigen Einstiegsmöglichkeiten an den Immobilienmärkten zu nutzen. „Die erfolgreiche Erhöhung der Liquidität und das Bekenntnis der überwiegenden Mehrheit unserer Kunden, im CS Euroreal investiert zu bleiben, ermöglichen uns die vorzeitige Rückkehr zur Normalität“, erläutert Geschäftsführer Karl-Heinz Heuß. Mit einer freien Liquidität von rund 1,1 Milliarden Euro (16 Prozent des Fondsvermögens per 23. Juni 2009) und einer Bruttoliquidität von rund 1,7 Milliarden Euro (24 Prozent des Fondsvermögens) hat der über 6,8 Milliarden Euro große CS Euroreal seit Ende Oktober 2008 eine solide Kapitaldecke aufgebaut, so Heuß.

Trotz Aussetzung der Rücknahme haben Anleger weiterhin Anteilscheine in erheblichem Umfang erworben und damit ihr Vertrauen in den CS Euroreal dokumentiert. Vom 30. Oktober 2008 bis 23. Juni 2009 sind dem Fonds neue Mittel von über 420 Millionen Euro zugeflossen – im Branchenvergleich, so Credit Suisse, das höchste Mittelaufkommen aller „eingefrorenen“ offenen Immobilienfonds. Auch der Verkauf einer Immobilie in Belgien im Dezember 2008 sowie stetige Mieterträge und der Verkauf solider Wertpapieranlagen, die im Zuge der Finanzmarktkrise zwischenzeitlich nur eingeschränkt handelbar waren, haben zur Steigerung der Liquidität beigetragen, heißt es.

Mit einer Jahresrendite von 4,4 Prozent per 31. Mai 2009 hat sich der Fonds nicht nur ungeachtet der Rücknahmeaussetzung und der Finanzmarktkrise weiterhin positiv entwickelt. Insbesondere haben sich auch die Verkehrswerte der Immobilien als nachhaltig erwiesen. So wurden im laufenden Geschäftsjahr rund 80 Prozent der Immobilien von dem unabhängigen Sachverständigenausschuss des Fonds turnusmäßig bewertet. Vor dem Hintergrund des ausgeglichenen Bewertungsergebnisses sind nach wie vor keine außerordentlichen Wertberichtigungen zu erkennen. „Gerade in Krisenzeiten punkten offene Immobilienfonds durch geringe Schwankungen und beweisen sich als attraktives und solides Investment für langfristig orientierte Anleger“, bestätigt Heuß.

Um von den günstigen Investitionschancen zu profitieren, verhandelt die Credit Suisse Asset Management Immobilien KAG Kredite mit mehreren Banken und erhöht die Kreditquote von bisher rund 15 Prozent des Immobilienvermögens auf dann immer noch konservative rund 25 Prozent. Das Fondsmanagement plant, die aktuell im historischen Vergleich günstigen Immobilienpreise für antizyklische Neuinvestitionen zu nutzen und damit die bewährte Anlagestrategie weiter fortzusetzen.

Der CS Euroreal investiert in ausgesuchte gewerblich genutzte Immobilien in attraktiven europäischen Wirtschaftszentren. Aktuell ist das Portfolio breit über 114 Büro- und Handelsimmobilien in elf europäischen Ländern an 56 Standorten diversifiziert. Die hohe Vermietungsquote von 95,3 Prozent. Für 2009 erwartet das Fondsmanagement aus heutiger Sicht eine Jahresrendite von über vier Prozent. (rmk)

(Quelle Fonds professionell)

Sonntag, 21. Juni 2009

Konfuzius

Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken;
sie beleuchtet stets nur das Stück Weg,
das wir bereits hinter uns haben.

Montag, 15. Juni 2009

SEB ImmoInvest beendet Rücknahmeaussetzung

Wie ich aus gut unterrichteten Kreisen wie kooperierenden Fondsplattformen erfahren konnte, stehen seit dem 2.6.2009 wieder Anteile des sehr guten offenen Immobilienfonds SEB ImmoInvest wieder zur Rücknahme bereit.

Ich empfehle diesen Fonds weiterhin dem passenden Portfolio meiner Kunden, um eine Wertstabilität als Beimischung herbeizuführen. Sicherlich ist es wichtig zu berücksichtigen, dass ein offener Immobilienfonds, das Recht hat wie in der Vergangenheit, als überwiegend institutionelle Anleger Liquidität schaffen mussten, bei nicht mehr ausreichender Liquidität des Fonds, diesen nach gesetzlichen Vorgaben zu schliessen, bis wieder ausreichend Mittelzuflüsse durch neue Anleger oder Zukäufe, bzw. Verkäufe von Objekten, dafür sorgen, dass alle Verkaufsaufträge dann ausgeführt werden können.
Dieser Fonds hat wie wenige aus der Kategorie der offenen Immobilienfonds hervorragende Wertentwicklungen erreicht. Bei Fragen rund um Ihr Portfolio oder diesem Fonds, dieser ist auch mittels einem Sparplan zu investieren, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

SEB Original-Mitteilung:
SEB ImmoInvest beendet Rücknahmeaussetzung
Ausschüttung am 19. Juni 2009 von 2,10 Euro

Die SEB Asset Management hat die Aussetzung der Anteilrücknahme für den Offenen Immobilienfonds SEB ImmoInvest am 29. Mai 2009 beendet und folgt damit der Ankündigung, den gesetzlichen Rahmen von neun Monaten nicht in vollem Umfang auszuschöpfen. Positive Signale der Vertriebspartner sowie die verbesserte Liquiditätssituation haben das Fonds-management veranlasst, die Rücknahme wieder zuzulassen.

Die Liquidität des Fonds konnte seit Aussetzung der Anteilscheinrücknahme Ende Oktober 2008 durch Mittelzuflüsse von über 180 Mio. Euro verbessert werden. Zusammen mit kurzfristig abrufbaren Kreditzusagen auf Immobilien stehen über 1,1 Mrd. Euro liquide Mittel zur Verfügung.

Gleichzeitig kündigte die Fondsgesellschaft an, im Vorgriff auf die Weiterentwicklung des gesetzlichen Rechtsrahmens für Offene Immobilien-Publikumsfonds eine eigene Anteil-scheinklasse für nicht-natürliche Personen einzuführen. Die Ausgestaltung umfasst die vom BVI veröffentlichten Bedingungen wie beispielweise eine Kündigungsfrist von 12 Monaten.

Ausschüttung am 19. Juni 2009
SEB ImmoInvest hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2008 bis 31. März 2009) eine Performance (BVI-Methode) von 5,0 Prozent erzielt. Am 19. Juni 2009 werden 2,10 Euro pro Anteil an die Anleger ausgeschüttet.

Montag, 25. Mai 2009

Fussballer machen Werbung für Hebelprodukte

Oh Mann ich sehe gerade, jetzt macht sogar unser Schweini Werbung für die Börse Stuttgart für Hebelprodukte. Wenn das mal zielorientiert ist. Ob er wirklich weiß was er da promoted?
Was das wohl wieder kostet und wer zahlt das nachher?

Mittwoch, 20. Mai 2009

Dax über 5.000 Punkte

Liebe Kunden, soeben sehe ich der DAX steht seit langem bei Höchstkurs, bei knapp über 5.000 Punkten. Lassen Sie sich nicht entmutigen, es wird immer hoch und runter gehen und wie ich auch immer versucht habe die ganz wenigen Skeptiker zu beruhigen. Es gibt auch keine andere Alternative zur mittel- bis langfristigen Kapitalanlage, wenn ein Zins der über dem Geldmarkt ist erwirtschaftet werden soll.

Montag, 11. Mai 2009

Garantierte Aufnahme für Sterbegeld bis 60.000 Euro

In Kooperation mit einem Versicherer, bieten wir Kunden eine Sterbegeldversicherung an, mit Lebenslangem Todesfall-Versicherungsschutz mit jederzeit verfügbarem Kapital an, für Kunden mit einem Eintrittsalter zwischen 50 bis 75 Jahre. Bei Unfalltod Leistung ab dem ersten Tag.
Das ist eine Besonderheit, da der Markt überwiegend Sterbegeldversicherungen anbietet bis zu einer Versicherungssumme von ca. 10.000 Euro.
Bei Interesse bitte ich um Kontaktaufnahme.

Samstag, 28. Februar 2009

Clerical Medical schließt Ihre Wealthmasterproduktreihe

soeben erreicht mich aktuelle Nachricht aus dem Hause CMI. Aufgrund der sehr geringen Antragseingänge im Jahr 2007 und 2008 werden die Produktreihe zum 01.04.2009 WM Leben und Noble eingestellt, lässt der britische Versicherer mitteilen.

Damit verabschieden sich aus Deutschland zwei Kapitallebensversicherungstarife aus der Wealthmasterserie aus der Produktlandschaft von CMI und vom deutschen Markt.

Ich warne schon seit längerem Kunden vor bestimmten Produktgebern aus Großbritanien, die massiv Ihre Zielvorgaben nicht erreicht haben und vor dem Hintergrund des Wirtschaftskrise nun im Jahr 2009 reagieren müssen. Das gilt sicherlich nicht für alle Anbieter, wir selbst favorisieren gerade für Einmalbeitragsanlagen nur drei nicht so bekannte Anbieter. Ich bin jetzt schon gespannt wann sich der eine oder andere Anbieter im sog. ratierlichen Bereich (Fondspolicen mit monatlicher Sparraten) vom Markt verabschieden werden. Über den einen oder anderen habe ich ja hier im Blog schon berichtet. Die Leidtragenden werden dann allerdings die Kunden sein, und gerade diejenigen die sich nicht belehren lassen wollten und auf großartige Versprechungen von sog. Strukturvertrieben hereingefallen sind. Herzlichen Glückwunsch kann ich dann nur sagen. Ihr Jens Artur Förster.

Dienstag, 24. Februar 2009

Riester-Rente mit dynamischen Wertsicherungskonzept - jetzt auch für Riester-Zulagen

Ab sofort bietet ein führender Maklerversicherer a. G. für seinen Riester-Rententarif auch die sog. dynamische Wertsicherungsgarantie auch für die Riester-Zulagen an. Dies hat bis dato noch kein Mitbewerber am deutschen Versicherungsmarkt.
Erklärung: Bisher sind die staatlichen Zulagen im klassischen Sicherungsvermögen angelegt. Neu ist jetzt dass die Zulagen ebenfalls fondsorientiert investiert sind. Dadurch partizipieren die Kunden künftig auch von einer Wertsteigerung der Zulagen an einem möglichen Fondswachstum. Bei gleicher Garantie versteht sich, durch die Nutzung von sog. Garantiefonds (DWS, Cominvest, u.a.) besteht somit eine dynamische Wertentwicklung ohne das Risiko eines stetigen Wertverlustes.
Besonderes Augenmerk gilt vor allem den Vorteilen bzw. elementar wichtigen Tarifmerkmalen wie :
- garantierter Mindest-Rentenfaktor "ohne" Treuhänderklausel (erfährt man nicht aus dem Internet ;--))
- Rentengarantiezeit von max. 20 Jahren im Todesfall für die Hinterbliebenen

Auch der freie Vergleich zwischen Rentenversicherungen (fondsgebunden) und Riester-Fondssparplänen (DWS, Union, u.a.) - zeigt für viele Kunden erhebliche Unterschiede, die nicht in der Werbung zu erkennen sind.
Lassen Sie sich also gerne von uns beraten - es ist Ihr Geld und das sollte gut arbeiten ohne Überraschungseffekten.

** Fondsnews ** CS Euroreal A

Auch die Credit Suisse gibt eine vorübergehende Anteilsrücknahme für den CS Euroreal A (WKN 975140) bekannt. Bis voraussichtlich 29. Oktober 2009. Sobald es wichtige Änderung gibt, werden wir unsere Kunden darüber informieren. Ansonsten gilt gleiches wir in dem Post hinsichtlich des SEB Immoinvest.

** Fondsnews ** SEB Immoinvest

Der SEB Immoinvest (WKN 980230) verlängert die Rücknahmeaussetzung für bis zu weitere neun Monate ab dem 29.01.2009. Meiner Ansicht nach besteht kein Grund zur Sorge für weitere Investments oder Halten der Anteile. Grund sind institutionelle Anleger, die gezwungen sind selbst für Liquidität zu sorgen, damit und verbunden mit der Fondskonstruktion, müssen offene Immobilienfonds kurzzeitig den Fonds schließen, um weitere Anteilsrückkäufe ohne große Verluste für weitere Kunden zu realisieren. Dieser Fonds steht weiterhin auf unserer Empfehlungsliste. Bei Interesse fragen Sie nach einer gezielten Beratung, um herauszufinden in welcher Höhe ein Top-offener Immobilienfonds zu Ihrem Anlagehorizont passt bzw. zu Ihrem bisherigen Depot. Gerne übernehme ich die persönliche Beratung. Ihr Ansprechpartner: Jens A. Förster Tel. 040-69794889.

Fondsverschmelzung DWS Fonds

Laut unserem Depotbankpartner Frankfurter Fondsbank (FFB) fusionierten zum 31.12.2008 der DWS Global Renten (WKN 976130) mit dem bekannten DWS Inter-Renta (WKN 847404).
Die Ausgabe von Anteilen des „fusionierenden Fonds" wurde bereits zum 05. Dezember 2008, die Rücknahme von Anteilen zum 23. Dezember 2008 eingestellt. (Quelle BCA)

Freitag, 2. Januar 2009

Happy New Year! Ein gutes Neues Jahr!

Ich wünsche allen Freunden, Bekannten und Kunden ein erfolgreiches und zufriedenes 2009!
Ab voraussichtlich 12. Januar bin ich wieder geschäftlich erreichbar.